„Es“ ist der Wahnsinn

Das „S“ gehört für mich zu einem der interessantesten Buchstaben im Alphabet. Einerseits bestehen zumindest in der deutschen Sprache verschiedene Möglichkeiten, diesen Buchstaben richtig auszusprechen; was es nicht unbedingt leichter macht, die deutsche Sprache zu erlernen, andererseits existierte der dazugehörige Laut in drei verschiedenen schriftlichen Varianten. 

Da wäre zum einen das allseits bekannte „S,s“, das in der Fachsprache auch als rundes S bezeichnet wird. Hinzu kommt das „ß,ß“, das nun endlich auch als Großbuchstabe existiert. Die dritte Form ist im heutigen Schriftgebrauch nicht mehr vorhanden. Es handelt sich dabei um das so genannte „lange s“ oder Anlaut-s „ſ“. Wie der Name es vermuten lässt, wurde dieser Buchstabe innerhalb eines Wortes im Anlaut verwendet, so zum Beispiel um die „Wachs-tube“ von der Wach-ſtube zu unterscheiden.

Das heute noch verwendete „ß“ hat sich übrigens genau aus diesem alten Buchstaben entwickelt, indem das lange ſ mit der alten Schreibweise des „z“ mit einer Unterschlinge (ʒ )kombiniert worden ist. 

2 Kommentare zu „„Es“ ist der Wahnsinn

  1. Das lange ’s‘ war ja eigentlich eine sehr sinnvolle Schreibweise bei der alten Frakturschrift.
    Von mir aus hätte man es gern beibehalten können. 🙂
    In den Büchern meiner Oma war ich darauf gestoßen.^^ Und man kann sich in diese Schrift gut einlesen.

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt absolut. Damals war es vermutlich sinnvoll, es hat sich zumindest gut in das Schriftbild eingefügt. Man sagt ja, dass unsere Sprache immer reduzierter wird. Das „ß“ wird ja auch schon weniger, aber warum nicht wieder zurück zu den Wurzeln? Jetzt müsste man nur noch eine Möglichkeit finden, das lange „s“ schnell auf der Tastatur schreiben zu können. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.